Tromsø

Ein paar Tage unserer Freizeit verbrachten wir dieses Jahr bereits in der norwegischen „Stadt“ Tromsø. (Stadt ist in Anführungszeichen gesetzt, weil Tromsø eher eine Insel als eine Stadt ist.)

Mit rosigen Aussichten auf Polarlichter freuten wir uns bereits vorab auf spannende Fototouren, idealerweise mit Sternenhimmel und Polarlichter. Da wir uns vor Ort nicht auskennen und weder in Gletscherspalten untergehen noch an unansehnlichen Plätzen enttäuscht Fotos machen wollten, buchten wir vorab eine „Polarlichtertour“ in kleiner Gruppe.

Davon ausgehend, dass Tromsø und Umgebung mehr zu bieten hat als Polarlichter ließen wir uns ein paar Tage Zeit zum anschauen der Umgebung und blockten nur noch einen weiteren Tag, um Hundeschlitten zu fahren.

Tromsø ist eine beschauliche Insel im Norden Norwegens. Als wir am Flughafen Tromsø landeten, war durch die dicken Wolken nichts zusehen. Nach dem Aussteigen waren die Tragflächen bereits mit Schnee bedeckt und beim Umschauen hat man gleich gemerkt: hier ist der Winter noch nicht vorbei.

Im Laufe des Urlaubs wurde es leider doch noch etwas wärmer und der Schnee schmolz zu Bächen auf den Straßen.

Doch wir lassen uns ja nicht davon abhalten durch die Straßen zu streifen und Fotos zu machen.

Ganz viele kleine Cafés, Restaurants und Geschäfte zierten den Gehweg und die Promenade. Bei dem glasklaren Wasser ist hier ein Sommerurlaub sicherlich auch traumhaft.

DSC_0164

DSC_0248

DSC_0319

DSC_0320

DSC_0017-2

DSC_0024

DSC_0053

DSC_0059

DSC_0063

DSC_0102

DSC_0103

DSC_0011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.