Langeoog

Seit meinem letzten Beitrag zum Kurztrip nach Langeoog hatte ich mal wieder Lust ein paar Bilder von „damals“ zu bearbeiten. :)

Entspannen auf der Insel

Im Juli haben wir ein verlängertes Wochenende auf Langeoog verbracht. Mit Sonnenschein, Regen, Hagel, Wind haben wir einmal alles mitgenommen an nur drei Tagen. Gleich am ersten Tag haben wir eine Radtour gemacht und mit dem gemieteten Fahrrad die komplette Insel erkundet. Die Sonne hat selbstverständlich ausgereicht, dass ich wie ein Hummer abends ins Hotel gekommen bin. Das ist bei meiner Haut allerdings auch kein Kunststück. Dem sehr wechselhaften Wetter und der EM haben wir romantische Strandspaziergänge zu zweit und sehr viel Ruhe zu verdanken. So viel Ruhe, dass wir auch gemütlich ein paar Schnappschüsse ohne Menschen ergattern konnten.

DSC_0023

DSC_0028

DSC_0029

DSC_0061

DSC_0077

DSC_0088

DSC_0213

DSC_1032-3

DSC_1053

Bremerhaven am Karfreitag

Da Familie und Freunde über Ostern beschäftigt sind, habe ich mir vorgenommen mein Semesterticket im letzten offiziellen TU Semester tatsächlich zu nutzen und über die freien Ostertage ein paar Städte in Niedersachsen zu erkunden. Stadt Nummer eins sollte an Karfreitag Bremen werden.

So war der Plan. Als der RE in Bremen einfuhr, hat es geregnet und war bewölkt. Nicht sonderlich schön. Also entschied ich mich spontan bis Bremerhaven weiterzufahren. Wenn schon keine Sonne, dann zumindest Meer :) . Nach einem kurzen Schauer während des Fußweges vom Bahnhof zum Deich schien auch schon die Sonne. Perfekt, um ein paar Fotos zu machen. Da wir bei unserem Nordseetrip 2013 hier bereits einiges erkundet hatten, hatte ich keine Lust groß rumzuwandern, und habe mich ans Meer gesetzt und die Sonne genossen.

Baum

Blümchen

Nordsee

SeuteDeern

StreetArt

Karte

Nach einem hervorragenden Mittagessen im Bel Mondo gegenüber dem Schifffahrtsmuseum, machte ich mich zu meinem eigentlichen Ziel Bremen auf.