Sri Lanka – Vorbereitungen 30.07.2012

Mittwoch geht es los und die meisten Vorbereitungen sind getroffen. Alle Mitreisenden haben ein Visum erhalten (eigentlich eher gekauft, aber gut,  bei ca. 15€/Person kann man das verkraften) und Impfungen sind bereits erledigt (für die Südhälfte der Insel wird zwar Hepatitis A+B empfohlen, Malaria  von den meisten Ärzten jedoch nur für die Nordhälfte). Vorsichtshalber ist in der Reiseapotheke eine Malaria-Behandlungspackung dabei :) zusammen mit Schmerztabletten, was gegen Fieber, Insektenstiche, sämtliche Magen-Darm-Beschwerden und Erkältung, sowie einer Auslandskrankenversicherung sollte alles abgedeckt sein…

Koffer und Handgepäck sind gepackt mit ABC-Tauchausrüstung, meine alte UW Kamera (eine neue war leider noch nicht drin, aber vlt. ergibt sich etwas vor Ort) und die kleine Nikon L110 wird die überwasser Fotos versüßen (hoff ich) ;) natürlich auch Kleidung und das übliche Zeugs :)

Die Anreise wird wohl etwas zäh sein mit der Zugfahrt nach Frankfurt, Flug nach Dubai und dann nach Sri Lanka und natürlich die Busreise zum Hotel. Nach etwa 20 Stunden sollten wir wohlbehütet im Hotel angekommen sein. Dieses befindet sich auf der Süd-West-Seite der Insel in Beruwala. Umgeben vom Indischen Ozean und dem Fluss Bentota Ganga bieten sich sicherlich mehr als genug Möglichkeiten für Wassersportarten. Da ich gelesen habe, dass die Strömungsverhältnisse von März bis November an der Westküste zum Tauchen zu gefährlich sein könnten, wird es wohl ein bis zwei Ausflüge an die Ostküste geben. Aber auch Ausflüge in Naturschutzparks, das Gebirge und „Kulturdreieck“ werden garantiert spaßig.

Ich bin schon sehr gespannt, was Flora, Fauna, Menschen und Kultur (vor allem die kulinarischen Spezialitäten) so an Fotos und Begegnungen hergeben. Ich versuche regelmäßig über interessante Sachen hier zu bloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.