Barcamp Logo als Schlüsselanhänger

Nach Installation der Software SolidWorks kann gleich mit der Skizzierung begonnen werden!

Im Strukturbaum an der rechten Seite muss dafür „Ebene vorne“ markiert werden. Dreht man die Ansicht, kann jede andere beliebige Ebene als Start ausgewählt werden.

Mit dem darüber erscheinenden Symbol ganz links (kleiner Stift mit blauer Linie) wird die Skizze eingefügt.

Als Hilfslinien können Mittellinien eingefügt werden, indem der Pfeil neben dem Liniensymbol oben in der Toolbar ausgewählt wird und auf die gestrichelte Linie geklickt wird. Diese machen besonders bei Rotationssymmetrischen Teilen Sinn, aber auch bei Spiegelungen oder wiederkehrenden Mustern.

Um die Geometrie besser erfassen zu können, wird in die Skizze eine Bilddatei des Logos eingefügt.

Mit Hilfe des Skizzenbildes können nun Splines anentlang der Konturen eingefügt werden:

Natürlich können die Splines auch sofort angepasst werden, ich empfehle aber erst nach Einfügen aller Splines, diese zu bearbeiten, um mögliche Kanten zu vermeiden.

Nun braucht das Logo noch einen Anhänger, dieser kann natürlich beliebig gestaltet werden: oval, eckig, rund. Ich habe mich für Rund entschieden, also Mittelpunktbögen verwendet:

Diese können dann zunächst mit dem Mittelpunkt und anschließen mit dem Bogen beliebig angesetzt werden, sie sollten an der Kontur des Logos enden, damit der Anhänger mit dem Logo verbunden ist.

Dann noch einen zweiten Bogen ziehen mit dem gleichen Mittelpunkt, damit eine Art „Henkel“ entsteht, und natürlich das Auge nachzeichnen!

Jetzt kann die Skizze auch schon beendet werden:

Die Skizze im Strukturbaum markieren und in der Toolbar auf Features gehen:

In den Features auf „Linear ausgetragener Aufsatz“ klicken, um aus der Skizze ein 3D Modell zu machen:

Zuletzt noch die gewünschte Tiefe eintragen (ich habe 5mm gewählt) und die Konturen auswählen:

Zum Konturen auswählen einfach die Flächen in der Skizze markieren:

Jetzt kann die Datei auch schon als .STL gespeichert werden. Vorsicht, bei komplexen Strukturen auf eine hohe Auflösung bei den Einstellungen achten!

Wer Lust hat, kann die Außenkonturen noch etwas aufzuweichen, kann Rundungen einfügen:

Für das fertige Modell kann nun der Druckprozess simuliert werden, dazu muss die entsprechende Treibersoftware für den Drucker heruntergeladen werden. Für fabberhouse ist dies zum Beispiel der HP Designjet Color 3D Print. Nach Installation des Treibers muss manuell ein Drucker hinzugefügt werden (ich weiß, wir haben keinen zu Hause, aber für die Simulation tun wir einfach mal so). Anschließend einfach auf Drucken klicken und eine .cmb Datei wird abgespeichert. Die .cmb Datei wird zur Preisermittlung und Bestellung bei fabberhouse hochgeladen und fertig :) .

Komplexere Modelle sind natürlich auch möglich:

Diese werdet Ihr auch bald in meinem neu eingerichteten Shop finden.

Ich möchte mich hier auch noch ganz herzlich bei SolidWorks für die Lizenzen und bei Fabberhouse für die Proben bedanken.

Ein Gedanke zu „Barcamp Logo als Schlüsselanhänger

  1. Pingback: Warum 3D drucken und wie?! | maschbaur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.